Vorsicht beim Weinachtseinkauf!

Nach dem Black Friday geht es für viele Menschen auf die Zielgerade beim Weihnachtseinkauf. Statt in die Innenstädte zu gehen, geht es für viele ins Internet zum Onlineshopping. Hier wird mit Onlinebezahlsystemen oder der Kreditkarte bezahlt. Damit steigt die Zahl der Mails die man bekommt und schnell wird auf einen Link geklickt. Hier setzen die Hacker an.

Hacker bilden die tatsächliche Mail des Unternehmens nach. Dadurch erscheint die Nachricht auf den ersten Blick als echt. Enthalten sind aber in der Mail schädliche Links, die die Zugansgdaten abfragen. Technische Möglichkeiten können den Benutzer nicht zu 100% schützen. Damit bleibt der Benutzer das schwächste Glied beim Phishing-Betrug.


Und das kann böse Folgen für den Benutzer haben. Sind Bankkonten oder Kreditkarten hinterlegt gerät das Weihnachtsgeschäft schnell außer Kontrolle und statt einem freudigen Weihnachtsfest droht eine persönliche finanzielle Krise, wenn die Hacker mit der erbeuteten Kreditkarte fleißig auf Shoppingtour gehen oder die Nutzerdaten lukrativ weiterverkaufen.


Achten Sie besonders auf die Mails die Sie öffnen und auf die Links die sie anklicken.


In diesem Sinne ein frohes Weihnachtsfest!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.