Pressemitteilung des Landkreises Saalekreis:

Die 18. Sitzung des Kreistags Saalekreis, am 14.6.2017, stand im Zeichen zukunftsweisender Entscheidungen. So waren die Mitglieder einstimmig dafür, den Auftrag für den Breit-bandausbau im Landkreis an die Deutsche Telekom AG zu vergeben. .

Die Richtlinie des Landes Sachsen-Anhalt gibt vor, bis Ende 2018 alle Haushalte mit 50 Mbit/s und alle Gewerbegebiete mit 100 Mbit/s zu versorgen. Dafür stellt der Bund 40 % und das Land Sachsen-Anhalt 50 % an Fördermitteln zur Schließung so genannter Wirtschaftlichkeitslücken von Telekommunikationsunternehmen zur Verfügung. „Eine schnelle Internetanbindung ist heute für einen Haushalt genauso wichtig ein Strom- oder Wasseranschluss und für Unternehmen sogar Grundvoraussetzung. Ich freue mich deshalb umso mehr, dass die Kreistagsmitglieder dem Infrastrukturprogramm zum Breitbandausbau zugestimmt haben. Damit können spätestens im Herbst die Arbeiten beginnen“, sagte Landrat Frank Bannert (CDU) nach der Sitzung. Insgesamt stehen für den Breitbandausbau im Saalekreis 19 Mio. € Fördergelder sowie 2 Mio. € Eigenmittel des Landkreises zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok