Letztes kostenloses Window 7 Update!

Der heutige Januar-Patchday (14.1.2020) der letzte Patchday offizielle für Windows 7. Gleichzeitig hat die NSA einen kritischen Fehler gefunden und an Microsoft gemeldet.

Microsoft „bedankt“ sich für die Nennung der Schwachstelle bei der amerikanischen National Security Agency, kurz NSA. Der Bug beschreibt eine Lücke, die es ermöglicht, jede beliebige ausführbare Datei als vertrauenswürdig zu signieren und so einem System quasi nach Belieben Schadsoftware unterzuschieben. Betroffen von diesem Problem sind laut der aktuellen Dokumentation nur Windows 10 und die darauf basierenden Server-Versionen 2016 und 2019.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.